Skip to content

BEA WebLogic und Loadbalancer / SSL-Offloader

Ein Problem an dem man sich gut die Zähne ausbeißen kann:


Wenn man einen BEA Cluster für ein Webportal aufbaut, wird man auch über Loadbalancing nachdenken, oder zumindest SSL Offloading/Acceleration. Das Problem dabei ist, wenn auf dem BEA HTTP-Requests ankommen, welche einen Redirect verursachen, werden diese auch auf HTTP redirectet und nicht auf HTTPS. Das gleiche gillt auch generell für dynamisch generierte URLs welche vom BEA erzeugt werden.


Das ist darin begründet, dass das Apache Modul von BEA den Location Header ignoriert. Das gleiche Verhalten kann man auch bei direkter Verwendung vom WebLogic HTTP Port feststellen. Um dieses Verhalten zu korrigieren gibt es zwei möglichkeiten:


1. im Apache Modul die Option "WLProxySSL ON" setzen

2. Einen Header in den HTTP-Request einfügen, welcher da heißt: "WL-Proxy-SSL: true"



Anbei die ein paar Dokumente um dies nachzulesen:

http://www.f5.com/pdf/deployment-guides/f5-weblogic-dg.pdf

http://edocs.bea.com/wls/docs81/plugins/plugin_params.html#1158132

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

BBCode-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen